Startphase

15.03.13 - 16:36 Uhr

von: Skoop

EverRich: Vorteile sulfatfreier Haarpflegeprodukte.

Bei der EverRich Pflegelinie ersetzt L’Oréal Paris Sulfate durch mildere und pflegendere Tenside. Doch was genau ist der Vorteil sulfatfreier Haarpflegeprodukte?

Die

Sulfatfreie Haarpflegeprodukte reinigen sanfter.

Sulfatfreie Haarpflegeprodukte wirken dem Austrocknen der Haarfaser entgegen.

Sulfatfreie Haarpflegeprodukte sind schonend zur Kopfhaut.

Durch kaltes Winterwetter, trockene Heizungsluft und das Stylen mit Föhn oder Glätteisen wird das Haar überanstrengt und strapaziert. Es ist ausgetrocknet, schwach und brüchig und lässt sich schwer stylen und frisieren. Deshalb gilt es, beanspruchtes Haar besonders sanft zu pflegen, um ihm seine ursprüngliche Kraft und seinen Glanz zurückzugeben.

Besonders für anspruchsvolles und strapaziertes Haar werden immer häufiger sulfatfreie Shampoos als Lösung empfohlen. In sulfatfreien Shampoos werden gerne natürliche Inhaltsstoffe wie botanische Öle, Aloe Vera, Honig und Tenside verwendet, die die Kopfhaut sanfter reinigen. Gerade diese Tenside sind milder und pflegender, aber auch teurer in der Herstellung, was sich beim Kaufpreis bemerkbar macht. Dementsprechend pflegen diese Produkte anspruchsvolles Haar jedoch auch besonders sanft und wirken dem Austrocknen der Haarfaser entgegen.

@all: Ob mit Föhn, Lockenstab oder Glätteisen, was ist momentan Euer liebstes Hairstyling?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

15.03.13 -18:47 Uhr

von: nk1609

Momentan der Fön um meine paar Funzeln auf dem Kopf schnellstmöglich trocken zu bekommen, seit der Geburt meiner Tochter leide ich unter extremen Haarausfall :( (((

15.03.13 -19:19 Uhr

von: waysub

Definitiv Glätteisen!

15.03.13 -20:19 Uhr

von: Betti23

Schade, bisher kein Bewerbungsticket. Hab meine langen Haare von blond auf braun gefärbt und nach ein paar Monate wieder blond. Jetzt sind meine Haare total strapaziert und benötigen dringend gute Pflege. Das wäre ideal gewesen, um Loreal EverRich auszuprobieren. Ich weiß nämlich momentan nicht, was für meine Haare momentan das Richtige ist.

15.03.13 -20:25 Uhr

von: sina609

Maximal Fön, da meine totgefärbten Haare kaum noch etwas aushalten;o(

15.03.13 -21:03 Uhr

von: Jerrykit

Ich habe lange etwas gestresste Haare und würde sehr gerne testen!

15.03.13 -21:04 Uhr

von: Jerrykit

Upps, zu schnell geklickt. Mein Lieblingsstyling ist mit dem Glätteisen!

15.03.13 -21:07 Uhr

von: Schlossdrache

Glätteisen! Aber alles andere kommt auch regelmäßig zum Einsatz… :-)

15.03.13 -21:21 Uhr

von: Loona87

da ich Locken habe tägliches Fönen :(

15.03.13 -21:52 Uhr

von: leitwolf_

föhn und glätteisen.

15.03.13 -22:29 Uhr

von: Youdid

Föhnen ist im Winter leider ein MUSS! Mit nassen Haaren würde ich nicht mal lüften. Am Wochenende kommt dann auch mal der Lockenstab zum Einsatz….

15.03.13 -22:47 Uhr

von: goldregen

Ich trocknet meine Haare immer Natur,so halten sie länger,Fönen machen die Haare kaputt.

15.03.13 -23:12 Uhr

von: Mondhase

ich lass meine haare immer trocknen, so sind sie weicher und kraus

16.03.13 -07:54 Uhr

von: Linda2012

Ich föhne meine haare täglich. Manchmal sogar 2 mal am Tag. Morgens vor vor der Arbeit und abends nach dem Sport. Das greift die haare schon ganz schön an. Aber anders geht es leider nicht :-(

16.03.13 -08:02 Uhr

von: marieluisethoa93

Bei mir ist es definitiv das Glätteisen und mein Fön!!!
Ich habe auch schon ein Bewerbungsticket und hab mich schon beworben, ich hoffe es klappt!! :)

16.03.13 -09:24 Uhr

von: LauraAc

Ich kann mir keins davon erlauben. Wenn ich es super eilig habe, und es zu kalt ist, föhne ich schonmal.. aber dann merke ich direkt dass das die Haare austrocknet. normalerweise lass ich die haare so trocknen, kämme sie und das wars.

16.03.13 -12:08 Uhr

von: sonnenallee28

Trocknen an der Luft oder mit dem Fön, wenn es schneller gehen muss – habe Naturlocken, so dass ich ziemlich trockene Haare habe, die nicht zu viel Fönen vertragen.

16.03.13 -12:13 Uhr

von: Hasenspass

Ein Lockenstab mit großvolumigem Aufsatz – seit Jahren jeden Morgen. Entsprechend leiden natürlich auch die Spitzen :-( Und das jahrelange Färben von Naturblond auf Dunkelbraun tut sein übriges. Aber schade, kein Bewerbungsticket erhalten.

16.03.13 -12:21 Uhr

von: Brotkasten

Nachdem letztens meine Haare eingefroren sind, als ich mit nassen Haaren zur Uni spaziert bin meistens mit dem Fön da ich sehr lange Haare und trockene Spitzen hab ist das jetzt glaub ich der Ovrekill -.-

16.03.13 -12:22 Uhr

von: Maunzi12

Meist lass ich sie auch an der Luft trocknen

16.03.13 -12:50 Uhr

von: Socas

Im Moment der Föhn, wobei mich ein Lockenstab auch reizen würde…

16.03.13 -13:06 Uhr

von: fczec681

Da ich locken habe, lasse ich sie auch gerne an der Luft trocknen nur bei der Kälte die wir gerade haben darf Föhn nicht fehlen.

16.03.13 -14:02 Uhr

von: G-Baby

Also wenn es mal schnell gehen soll Fön ich sie. Ansonsten lass ich sie lufttrocknen!!

16.03.13 -15:10 Uhr

von: gummiknoedelFAIL

föhnen! :O

16.03.13 -15:24 Uhr

von: Antje1982

Also ich hab ne totale Naturlockenmähne, schon viel ausprobiert weil die Haare (für Locken üblich) total trocken dick und schnell stohig sind. Hat alles nicht wirklich geholfen bis ich auf sulfatfreies Shampoo und silikonfreie Spülung gestoßen bin. Seitdem sind meine Locken richtig schön auch wenn ich noch nicht 100% zufrieden bin.Daher wär es toll wenn Ever rich noch den letzten Schliff geben könnte. Locken lässt man am besten an der Luft trocknen…..aber bei diesen Temperaturen ist das schwierig….daher mein Tipp: Ein bisschen Spülung oder Kur in den Haaren lassen….15 minuten an der Luft trocknen lassen, währenddessen schön kneten, danach kurz föhnen bis die Haare zwar noch etwas feucht aber nicht mehr nass sind. Den rest wieder an der Luft trocknen lassen.

16.03.13 -16:38 Uhr

von: NiNemaus23

Also habe im unterenbereich schöne locken und im oberen leider komische wellen… leider sind meine haare sehr kraus und sehr empfindlich musste erst vor ein paar monaten ca. 20 cm abschneiden.. jetzt könnte ich schon wieder zum Frisör… föhn meine haare immer weils schnell gehen muss und glätte dann nur das nötige weil meine haare immer so krank sind mache ich sie nur zu einem haargummi-.- würde sie gerne öfter offen tragen habe aber noch nicht die richtige pflege gefunden… vlt ist es ja diese =) würde mich sehr über ein Bewerbungsticket freuen =)))

lg Janine

16.03.13 -17:27 Uhr

von: lessie

Also ich wasche meine Haare jeden morgen und benutze auch immer einen Foehn, denn mit nassen Haaren moechte ich nicht in der Kaelte rausgehen ;) wenn meine haare zu kraus sind, benutze ich dann auch ab und zu ein glaetteisen. ich versuche es dennoch zu vermeiden , ein glaetteisen zu benutzen, weil ja sonst die haare sehr kaputt gehen.

16.03.13 -17:31 Uhr

von: jessco

ich foehne meine haare, jedoch nur bei geringer hitze, damit sie nicht zu trocken werden. ich bin gerade dabei , meine haare von jeglichen silikonen und sulfaten zu befreien, habe aber dennoch nicht die richtigen pflegemittel fuer meine haare gefunden.
wenn ich mal abends weggehe, glaette ich auch meine haare, weil sie dann einfach schoener aussehen.
mache das aber nur so 1x im monat.

16.03.13 -19:01 Uhr

von: Leene75

Also ich muss meine Haare föhnen, und nutze meist dazu eine Rundbürste.
DA ich meine Haare dauerhaft glätten lasse ( hab Naturlocken) komme ich ohne dieses lange föhnen nicht herum, weil auch sehr dick. Ich nutze Shampoo und Conditioner für coloriertes Haar obwohl mein Haar durch die Anwendung der dauerhaften Glättung sehr strapaziert wird. Ich bin tatsächlich offen für neue Produkte die die Haare schonen ich hab tatsächlich immer nur das Gefühl das wenn ich beim Friseur war das danach meine Haare luftig locker leicht sind und schon nach einen Tagen das ganze verflogen ist trotz super Ergebnis beim Friseur.

16.03.13 -19:18 Uhr

von: Tiebone1

Das währe mal was!!

16.03.13 -19:26 Uhr

von: elliessen80

Ich wechsel oft zwischen Locken und glatten Haaren.
das neue Produkt macht schon neugierig….

16.03.13 -19:34 Uhr

von: prinzesin

Meine Haare bearbeite ich mit einem Föhnstab, ist nicht ideal sieht aber lockerer aus, habe sehr feines , blondiertes Haar, ist schnell platt.

16.03.13 -20:50 Uhr

von: Clifford

ich habe schulterlanges Haar, das etwas gebändigt werden will…
Der Fön darf nur mit halber Kraft daran und nur selten benutze ich ein Glätteisen . Wäre gern dabei..

16.03.13 -20:54 Uhr

von: Happyfine

Ganz klar der Föhn. Hab zwar auch Lockenwickler zum aufheizen, die kommen aber eher selten dran!

16.03.13 -21:33 Uhr

von: Jolu

Föhn, Glätteisen und Lockenstab – bei mir wird jeden Tag was davon benutzt… meine Haare sind sonst einfach nicht zu bändigen ;-)

16.03.13 -22:27 Uhr

von: Patti229

jeden Tag Föhnen und mit dem Glätteisen glätten oder Locken machen :) immer was anderes…. und dadurch sind meine Haare sehr strapaziert….. Für neue Haarprodukte die dann noch helfen bin ich auf jeden Fall zu haben, probiere immer wieder mal was anderes aus.

16.03.13 -22:50 Uhr

von: Asile1990

nach dem Waschen natürlich Föhnen und dann die Locken weg glätten:)
Nach der Verwandlung von Rot und Lilatönen zu Blond, sind die Haare nun wirklich pflegebedürftig.

16.03.13 -23:12 Uhr

von: annileinchen

Föhn und glätteisen- auch daher echt pflegebedürftig.

16.03.13 -23:47 Uhr

von: mitrovic

Ich habe mich auch beworben. Hoffentlich bin ich dabei. Hatte meine Haare blondiert, dann später rot gefärbt und täglich geföhnt. Da würden mir Haarpflegeprodukte von L’Oréal Paris bestimmt für meine geschädigten Haare gut tun.

17.03.13 -09:47 Uhr

von: Dcologne

Leider habe ich keinBewerbungsticket erhalten. Ich verwende ausschließlichschon seit vielen Jahren einen Lockenfönstab von Babylizz und bin sehr zufrieden damit. Bei feinenJahren muss man mit der Pflege und den Produketn sehr aufpassen, sonst sehen die Haare leidr sehr schnell fettig bzw. ungepflegt aus.
Vielleicht ergibt sich ja in nächster Zeit mal wieder ein schönes Projekt.

VieleGrüße und einschönes Wochenende
D.

17.03.13 -11:00 Uhr

von: Zickezacke

Föhn UND Glätteisen… Puh…

17.03.13 -13:02 Uhr

von: cleonze

Gefönt wird jeden zweiten Tag – dank eines Wunderknopfs an dem Gerät wird dabei die natürliche Feuchtigkeit der Haare erhalten! Und ab und an kommt mein “konischer” Lockenstab zum Einsatz. Sieht aus wie eine Star-Wars-Waffe – macht aber die besten natürlichen Locken!

17.03.13 -14:26 Uhr

von: Alina_c_824

Also mein Haar ist sehr lang und lockig.Ich frisiere mich selber und versuche auch pfleghaft damit um zugehen.
Natürlich benutze ich immer die selben Pflegestoffe und Öle.
Bestimmt gibt es noch etwas besseres und schonenderes,aber ich hatte noch nie die Möglichkeit zu vergleichen.
Da ist es eine Notwendigkeit die Produkte zu benutzen um sie auch mit allen positiven Eigenschaften empfehlen zu können.

17.03.13 -14:34 Uhr

von: zizirubeva

ich will testen

17.03.13 -15:50 Uhr

von: lalilucie

ich hoffe wirklich sehr im Testteam sein zu dürfen. Meine Haare sind leider derzeit sehr trocken, splissig und krauselig. mache mir gerade immer einen Zopf. Würde sie gerne wieder offen tragen wenn sie gesund aussehen :) ich bin sehr gespannt!

17.03.13 -16:14 Uhr

von: gaja

kann meine Lockenmähne gerade nur lufttrocknen lassen ….. sonst sind sie strohtrocken. Selbst mit der Cool-Taste keine Chance.

Hab schon manches Pflegemittel ausprobiert und bin weiter auf der Suche des OPTIMALEN ….

17.03.13 -16:45 Uhr

von: delce

Also, habe langes, welliges Haar (keine Locken – nicht glatt. Also nix Halbes und nix Ganzes). Lasse die Haare meistens Lufttrocknen, da diese sonst auch super trocken sind. Zwischendurch kommt das Glätteisen zum Vorschein. Habe schon zig Produkte getestet. Das Richtige für mich habe ich bis heute nicht gefunden. Vielleicht bald?!?

17.03.13 -17:12 Uhr

von: Britti207

definitiv der föhn

17.03.13 -18:46 Uhr

von: ElaEla1969

Täglich Föhnen, ab und zu Glätteisen, das strapaziert die Haare ganz schön hab ich gemerkt

17.03.13 -18:49 Uhr

von: papaya.

Ich benutze den Föhn um meine Haare im Alltag zu stylen. Für besondere Anlässe auch mal mit dem Lockenstab (besitze aber keinen eigenen).
Im Sommer lasse ich die Haare auch an der Luft trocknen.
Entsprechende Pflegeprodukte sind immer ein Muss!

17.03.13 -18:59 Uhr

von: francalma

Also mein Haar ist sehr lang und lockig.Ich frisiere mich selber und versuche auch pfleghaft damit um zugehen.

17.03.13 -19:12 Uhr

von: Syaa

Habe stark trockenes Haar und suche bis heute vergeblich ein geeignetes Produkt :(

17.03.13 -20:09 Uhr

von: BubsiBubs

Glätteisen und Föhn..

17.03.13 -22:04 Uhr

von: Dreifachmami69

Mein Haar ist glatt, aber je älter ich werde, wird es immer schwieriger ( Hormone, Wachstum ect )…ich lasse es an der Luft trocknen, bin immer auf der Such nach sehr guten Produkten

17.03.13 -23:03 Uhr

von: mandalaire

Ich hab in der letzten Zeit meine Haare mit färben, aufhellen, föhnen, Glätteisen und den falschen Produkten arg strapaziert und so fühlen sie sich auch an. Meine Haare brauchen dringendst eine tolle Pflege.

17.03.13 -23:13 Uhr

von: Biggi15

Meine Haare werden durchs Färben und Föhnen ganz schön in Anspruch genommen. Achte daher immer auf eine sanfte Pflege mit geeigneten Produkten.

17.03.13 -23:47 Uhr

von: Katze2011

Föhne jeden morgen meine Haare. Dadurch sind sie auch sehr strapaziert znd trocken.

18.03.13 -11:15 Uhr

von: Mamamaxi

Meine Haare leiden auch täglich. Da ich leider schon in jüngeren Jahren einige graue Haare bekommen habe, färbe ich natürlich häufig. Tägliches waschen, Heißwickler und stylen erledigen den Rest.

18.03.13 -13:38 Uhr

von: IngeElise

Föhn und Lockenstab sind mein täglichs Programm – sonst sitzt die Frisur nicht richtig. Und wenn die mal nicht stimmt …. Daher brauchen meine Haare auch eine sehr gute Pflege :-)

18.03.13 -18:17 Uhr

von: Gluecksmaedchen

Ich foehne meine hatte so gut wie jeden Tag dadurch sind sie ein bisschen kaputt ist aber auch durchs färben

18.03.13 -18:17 Uhr

von: Gluecksmaedchen

* Haare

19.03.13 -09:50 Uhr

von: Lady_Lisa

jeden Tas das gute alte Glätteisen….. und die Blondierung –> meine Haare sind total im A***** :(

19.03.13 -11:43 Uhr

von: Hilfreich

Eine Zeit lang hatte ich ein Glätteisen bevorzugt, aber meine Haare waren danach mehr als kaputt. Es dauerte lange, bis das wieder rausgewachsen war. Deahlab verzichte ich lieber darauf.

19.03.13 -14:06 Uhr

von: kleineliese

Ja föhnen und gläteeisen, auch nachts mache ich mir eine Flecktfrisur, dann sind sie den nächsten Tag lockig. Durch meine blonden Haare sind die noch empfindlicher, deswegen sind gute Produkte leider teuer. Keine Silikone!!!

19.03.13 -15:10 Uhr

von: MinkyNS

föhne jeden tag. anders gehts net ohne Erkältung. Kaputte haare hab ich nicht so, vertrag aber kaum shampoos… :(

19.03.13 -17:15 Uhr

von: Sommer1990

Mein Pony wird alle zwei Tage mit dem Glätteisen bearbeitet. Meine Haare werden fast jeden Tag geföhnt – mal glatt, mal lockig. Wenn ich zu Hause bin und nicht aus dem Haus muss, gönne ich meinen Haaren eine Pause.

19.03.13 -17:51 Uhr

von: skybabe242

Bei mir in erster Linie Glätteisen!!

Habe sehr feine Haare mit starker Naturkrause und färbe auch ab und an… Bisher habe ich noch nicht die passende Pflege gefunden – zumal ich einfach nicht weiß, für welchen Haartyp ich einkaufen soll.. Trocken? Strapaziert? Gefärbt? Lockig? Fein? Schon so viel ausprobiert..

20.03.13 -10:23 Uhr

von: Homburgerin

Meine Haare lasse ich oft an der Luft trocknen, damit sie wenig strapaziert sind. Da ich schon ein paar graue Haare habe, die die gesamte Frisur fisselig aussehen lassen, würde ich gerne mal ein Glätteisen probieren, damit die Haare schön glatt aussehen.

20.03.13 -11:35 Uhr

von: Stebsy

Da meine Haare sehr geschädigt sind (blondierte Haare), lasse ich sie nur noch an der Luft trocknen und trage anschließend einen “Dutt” dass sie sich anschließend nicht wieder verknoten, ich hoffe mit der neuen Serie von Loreal auf Besserung, dass ich auch einmal meine Haare offen tragen kann ohne dass sie verfilzen.

20.03.13 -20:35 Uhr

von: Torsten1968

jetzt hab ich es wohl doch verschlafen was ? so ein mist aber auch.

28.03.13 -17:09 Uhr

von: lockehh

och menno ich dachte ich hätte mich schon beworben, dank Locken muss ich jeden Tag fönen mit u. ohne Defuser. D<s nicht sogut für die Haare auf Dauer

04.04.13 -17:54 Uhr

von: Ronja1201

möglichst an der Luft trocknen und wenn es mal schnell gehen muß wird der Föhn angeschmissen

04.04.13 -19:57 Uhr

von: Hexenfee13

Ich hoffe wirklich sehr im Testteam sein zu dürfen. Meine Haare sind leider derzeit sehr trocken, splissig und nach der Haarwäsche so verklettet, das nichts mehr mit der Bürste geht

05.04.13 -07:48 Uhr

von: Akantara

Lockenstab dadurch das ich melatonin nehme wuchern und spriessen meine haare,und sind sehr belastet weil ich sie irgendwie bändigen muss :)

05.04.13 -11:37 Uhr

von: LiSchmi

Ich lasse meine Haare seit einigen Wochen nur noch Lufttrocknen, da sie sich sehr gerne durch den Föhn noch schneller zu Filzwürstchen formen o.O

10.04.13 -12:18 Uhr

von: Shesch

Föhn, Lockenstab oder Glätteisen werden nur in Notfällen benutzt wenn es nicht anders geht ansonsten versuche ich das haar zu schonen da es besonders in den längen, die schon viel mitgemacht haben, geschädigt ist.

13.04.13 -12:13 Uhr

von: banu80

Jeden Tag Haare glätten und durch meine Strähnen sind meine Haare richtig kaputt und spröde :-(

14.04.13 -13:40 Uhr

von: nunlos

Ich bin ein Pflegefall, was meine Haare betrifft. Schwangerschaften und Schilddrüsenleiden haben immer wieder zu extremen Haarausfällen geführt, die ich Gott sei Dank gut in den Griff bekommen habe. Leider ist mein Haar sehr früh farblos und glanzlos gewesen, sodass ich von Tönungen auf Haarfarbe umgestiegen bin. Unterdessen habe ich das Problem, dass die meisten Haarwäschen derart mit Pflegemitteln ausgestattet sind, dass die Haarfarbe kaum angenommen wird, oder sich auch nach kurzer Zeit “raus wäscht”. ich hätte gern das neue Produkt getestet. Aber leider….