Aktionsphase

24.04.13 - 11:33 Uhr

von: Skoop

Unsere Meinung zu EverRich Marketingmaßnahmen.

Im Projekt mit EverRich haben wir schon viel Produktfeedback an Moritz, unseren Ansprechpartner bei L’Oréal Paris, übermittelt.

Das Team rund um Moritz möchte in diesem Projekt von uns trnd-Partnern nicht nur erfahren, wie EverRich bei uns und unseren Mittestern ankommt, sondern auch, was wir von den bisherigen Marketingmaßnahmen rund um EverRich halten.

Unsere Meinung zu den EverRich Marketingmaßnahmen.
Nun möchten wir unsere Meinung zu den EverRich Marketingmaßnahmen sagen.

Moritz möchte Folgendes von uns wissen:

Liebe trnd-Partnerinnen,
mich hat schon ganz viel Feedback zu EverRich erreicht und ich bin wirklich begeistert, wie sehr Ihr Euch mit dem Produkt auseinandergesetzt habt. Deshalb seid Ihr als EverRich Expertinnen genau die Richtigen, um die Marketingmaßnahmen für das neue sulfatfreie Nährpflege-System zu beurteilen.

Mich würde Eure Meinung zu den folgenden Marketingmaßnahmen interessieren:

- EverRich Informationsflyer (zur Ansicht anklicken)
- EverRich Werbeanzeige in Magazinen (zur Ansicht anklicken)
- Produktpräsentation am Verkaufsort (zur Ansicht anklicken)

Dabei könnt Ihr folgende Aspekte unter die Lupe nehmen:
- Farbgebung
- Bildwahl
- Formulierungen
- Informationsgehalt (Sulfatfreiheit etc.)
- Eren Bektas als Haarexperte
- Model

Wie passen die bisherigen Marketingmaßnahmen zum Produkterlebnis? Welche Maßnahme hat Euch dabei am besten gefallen? Oder vielleicht hab Ihr eine ganz besonders tolle Idee, wie man EverRich noch bekannter machen könnte?
Ich bin sehr gespannt auf Euer Feedback, Eure Vorschläge und Vorstellungen.
Viele Grüße,
Euer Moritz

Auf geht’s – diskutiert hier in den Kommentaren mit.

@all: Wie beurteilt Ihr die EverRich Informationsflyer, Werbeanzeige und Produktpräsentation? Welche Anregung habt Ihr, um das Produkterlebnis von EverRich in Marketingmaßnahmen darzustellen?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

24.04.13 -11:51 Uhr

von: scheebaeckerin

Hallo, ja die Farbgebung und Gestaltung finde ich sehr schön jedoch am Inhalt würde ich was ändern, denn es ist nicht entscheident was Sulfate anrichten. Es sind ja keine drinnen. Sondern ich würde eher auf die Vorzüge des Öles hinweisen oder eine Übergegnstellung ÖL: ….. Sulfat: … machen

24.04.13 -11:59 Uhr

von: ab1410

Kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen. Die ständige Zitierung von Sulfaten würde ich weglassen, da das doch sehr verwirrend ist und einfach nur auf die Pflege eingehen. Das Bild von dem Haarexperten finde ich auch sehr nichtssagend, ich kenne den Typ nicht, den kann man m.M. nach weglassen. Wenn er dagegen einen Namen i.S. Haare hätte, die auch Personen kennen, die nicht Insider sind (z.B. Walz oder Marlies Möller etc.) dann schon, aber so nicht.

24.04.13 -12:04 Uhr

von: miriausberlin

das design und die werbflyer von everrich gefallen mir. für sehr lange haare waren die proben aber zu knapp bemessen, da musste ich schon mal 2 weitergeben. sulfate interessieren mich gar nicht. was meiner meinung nach drauf stehen müsste, wäre die deutliche repairwirkung, das öl, dass die pflege speziell für langes und sehr langes haar geeignet ist. dass es spliss repariert. ja, das tut es wirklich. so kann ich meinen nächsten friseurbesuch weiter nach hinten verschieben. im großen und ganzen hat mir die aktion sehr gut gefallen und ich wurde auch sehr gut über das produkt informiert. preis und verpackung sind völlig in ordnung. die farbgebung der tube und dose weist schon auf luxus hin.

24.04.13 -12:11 Uhr

von: Dani129

Die Produktpräsentation finde ich ansprechend. Die Farbtöne sind gut überlegt und passen zum Produkt.
Ich selber bevorzuge keine Bilder von Haarexperten, da ich die wenigsten davon kenne und es mich eher nicht interessiert.
Allgemein finde ich die Marktmaßnahmen gut. Die Verbraucher werden über verschiedene Wege erreicht.

24.04.13 -12:13 Uhr

von: aidulik

Hallo lieber Moritz!

Noch einmal vielen Dank für Testprodukte!
Die Produkte waren wirklich hochqualitativ.
Die haben auch viele Vorteile gegen anderen Produkten.
Die sind sulfatfrei und reich an ätherischen Ölen.
Ich denke , dass dies in den Werbungen Sie betonen sollen.
Die Mundpropaganda ist sehr gute Aktion. Die Angebots sind auch eine gute Aktion. Oder mit einer kleinen Überraschung (z.B. zum Testen) mit dem Produkt.
Ich würde darüber weiter noch Gedanken machen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!
Viele Grüße!
Aidulik

24.04.13 -12:24 Uhr

von: 1804

Die werbeflyer, das design und die fraben gefallen mir sehr das gold und das schimmern sieht sehr luxurious.Aber auch ich bin der meinung das nicht das sulfate im vordergrund stehen sollte sonder das Öl und dass es die haare in wirklich repariert.Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Projekt ich wurde überalles informiert, finde es auch ganz toll das ich mit machen und natürlich meine meinungen mit euch teilen durfte. Zu dem Bild kann ich nicht viel sagen kann erscheinen kann man aber auch weg lassen.

24.04.13 -12:30 Uhr

von: kerry3

Ja was soll ich sagen: ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an, denn genau so sehe ich es auch – Farben, Aufmachung sehr schön. Die weggelassenen Sulfate müssten wirklich nicht im Vordergrund stehen, hat die Leute, denen ich über das Shampoo gesprochen habe nicht interessiert. Die Öle sind es, die Interesse wecken.

24.04.13 -12:31 Uhr

von: Quilla4

Das Design und die Farbwahl gefällt mir sehr gut, es sieht nach Verwöhnung und Luxus für die Haare aus.
Ob die Bildwahl, die richtige ist, weiß ich nicht. Ich achte ebenfalls wenig auf Haarexperten und auch solche Bilder mit Frauen und ihren Haaren sind meiner Meinung nach immer fake.
Aber natürlich wird es durch das Bild anschaulicher und die Vorfreude auf das Ergebnis steigt.
Ich würde auch noch die Pflege und die Besonderheit der Öle hervorheben, bzw. warum gerade diese Öle für gesundes Haar sorgen.
Zudem würde ich die Reperaturwirkung hervorheben.
Die kurze Erläuterung was Sulfate sind und was ihre schädigende Wirkung ist, finde ich gut und würde ich beibehalten, da die Sulfate ein wichtiges Merkmal des Shampoos sind und nicht jeder weiß (wie ich vorher auch nicht), was Sulfate überhaupt sind.

24.04.13 -12:37 Uhr

von: ugvl

Die Farbgebung finde ich sehr schön: edel und hochwertig (das Braun und Gold).

24.04.13 -12:38 Uhr

von: ugvl

Zu dem Model würde ich sagen, dass es einen hohen Wiedererkennungswert hat: auf dem Flyer, von den Werbeanzeigen und den Aufstellern.
Gut finde ich ihre langen, glatten Haare. Diese sehen sehr glatt aus (also nicht krisselig und ohne erkennbare Haarschäden) und verbildlichen damit einen guten Zustand der Haare, der ja mit den Produkten in Verbindung gebracht werden soll.

24.04.13 -12:42 Uhr

von: Lucy3112

Das Design und die Werbflyer von Everrich gefallen mir. Für sehr lange Haare waren die Proben aber zu knapp bemessen musste oft mehr als einen mitgeben. Was meiner meinung nach drauf stehen müsste, wäre die deutliche Repairwirkung, das Öl, dass die Pflege speziell für langes und sehr langes Haar geeignet ist. Das es Spliss repariert. ja, das tut es wirklich. Im großen und ganzen hat mir die Aktion sehr gut gefallen und ich wurde auch sehr gut über das Produkt informiert. Preis und Verpackung sind völlig in Ordnung. Und die Verpackung ist schon ein wenig Glamour.

24.04.13 -12:49 Uhr

von: katsch

Also ich muss den Vorrednern wiedersprechen. Sulfate, Weichmacher und Silikone sind generell nicht gut, weder im Shampoo noch sonst wo. Der Trend geht immer mehr dahin, das nachhaltig Produkte und ökologische Inhaltsstoffe für den Kunden wichtig sind. Man sollte es also eher als Label auf alle Produkte bringen – heißt aber auch, dass diese Zusatzstoffe nirgendswo mehr drin sein sollten, das als langfristiges Ziel. Ich glaube L’Oreal hätte sehr schnell einen ernormen Kundenzuwachs. Gold sticht halt schon heraus – verkörpert Luxus. Den Experten kenne ich auch nicht, hat für mich keine Auswirkung auf die Kaufentscheidung. Das Model bzw. ihre Haare sehen absolut unnatürlich aus. Durch die Farbe würde ich, glaube ich auf den ersten Blick auf eine Farbe schließen, nicht auf RepairWirkung von Shampoo.

24.04.13 -12:52 Uhr

von: absofuckinlutely

Ich schließe mich da auch meinen Vorrednerinnen an:
Farbe, wirkt sehr edel und hochwertig.
Sulfate, eher nicht in den Vordergrund sondern die Öle.
Model, finde ich auch gut, weil hoher Wiedererkennungswert.
Diesen “Experten” einfach weg lassen, damit kann zumindest ich nichts anfangen, weil ich ihn nicht kenne und auch wenn er bekannter wäre, dann werben solche vermeindlichen Experten doch eh für alles, wenn das Geld stimmt.

24.04.13 -12:55 Uhr

von: Monchichi

Also ich muss auch sagen, dass ich nicht so oft von den nicht vorhandenen Sulfaten schreiben würde.Hab bei meinen Freundinnen auch festgestellt,dass das eher Fragen aufwirft!Eher würde ich das Güte, was drin ist, hervorheben.
Und ich finde es ein wenig zu viel Text! Kürzer fassen!
Im Allgemeinen finde ich die Farbgestaltung gut! Das Gold kommt gut an. Auf dem Bild find ich trotzdem das Bild mit dem Midel nicht so schön. Irgendwie wirkt das unecht!

24.04.13 -13:08 Uhr

von: Snupiegirl

Ja die Sulfate sind nicht unbedingt das, was in den Vordergrund gehört.
Ansonsten finde ich die Gesaltung sehr shcön und ansprechend. Wirkt sehr hochwertig

24.04.13 -13:23 Uhr

von: Tourbillon

Leider ist das Haar-Model mal wieder völlig unrealistisch. Diese Dame braucht keine Nährpflege ;-) Wieso nicht mal “normale” Menschen ziegen?

Ansonsten ist mir zu viel Info auf den Materialien, alles wirkt etwas überladen. Das Layout ist bezügl. der Farben zwar sehr schön, allerdings ist alles etwas unruhig und man weiß gar nicht, wo man zuerst hinsehen soll. So kommen nur wenig Infos wirklich durch. Warum nicht EINE Aussage und die richtig in Szene setzen?

Den Haarexperten kenne ich leider nicht, daher würde er bei mir keine Kaufentscheidung unterstützen…

24.04.13 -13:42 Uhr

von: Mirabay

Hallo Moritz,
Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Das keine Sulfate drinnen sind, ist ja vielleicht einmal nennenswert, aber als großen Werbeaufhänger würde ich es nicht nehmen. Wichtiger wäre, die pflegenden Öle in den Vordergrund zu stellen. Und den unbekannten Experten, glaube ich, interessiert auch keinen. Die Aufmachung und das Display finde ich sehr schön und sieht auch funktional aus.Ich hoffe, ich konnte mit meiner Meinung helfen.
Liebe Grüße Mirabay

24.04.13 -13:46 Uhr

von: Skoop

@all: Wow, ich bin ganz begeistert, was Ihr hier für fundiertes Feedback bereits hinterlassen habt. Moritz wird sich sicher freuen! Ich bin gespannt, welche Rückmeldungen hier noch gegeben werden.

24.04.13 -14:24 Uhr

von: aeaen

Ich finde der Experte wirkt auf dem Foto sehr unecht und aufgesetzt, leider nicht sehr sympathisch. Es wirkt etwas gekünstelt hier eine Person als Experten anzuführen, die wahrscheinlich keiner kennt. Ansonsten finde ich die Farbgebung sehr schön und exklusiv, was dieses Produkt auch vermitteln soll.

24.04.13 -14:25 Uhr

von: Volvic123

Die Aufmachung des Produkts finde ich ansprechend. Die Farbgebung und Bildwahl vermittelt Luxus und als Resultat der Anwendung glänzende Haare. Ich kenne den Haarexperten zwar auch nicht, jedoch würde ich ihn drin lassen, da die Anzeige dadurch persönlicher wirkt. Die Sulfatfreiheit hervorzuheben ist gut, schade ist nur, dass wahrscheinlich Silikone enthalten sind. Hier könnte von den Inhaltsstoffen her noch nachgearbeitet werden. Natürlichere Produkte werden immer beliebter!

24.04.13 -14:29 Uhr

von: wildeorchidee4711

Bereits die Verpackung springt ins Auge und verlockt zum Kauf. Gold sieht immer edel aus und in diesem Fall hält der Inhalt was die Verpackung verspricht. Die fehlenden Sulfate sind wahrscheinlich wirklich nicht so relevant. Die meisten Menschen wissen ohnehin nicht was damit gemeint ist. Unter pflegenden Ölen kann sich jder etwas vorstellen.

24.04.13 -15:16 Uhr

von: Hilfreich

Farbgebung: Die verwendeten Farben finde ich sehr anprechend und gut harmonierend. Die Bläschen sollen wohl für die botanischen Öle stehen.
Bildwahl: Ich finde leider das Model etwas zu aufgesetzt (unecht). Schließlich soll es ja die breite Masse ansprechen. Wenn einem erst das Model ins Auge sticht, dann meint man, hier geht es um ein äußerst teures Produkt. Was bewirkt, dass einige das Shampoo dann nicht mehr in Betracht ziehen. Eine etwas natürlichere Frau mit einem alltagstauglichen Haarschnitt würde ich besser finden. Formulierung/Informationsgehalt: “Das Nährpflege-System ohne Sulfate” Diese darunter stehenden Aussagen finde ich, reichen. “Die drei Dinge die man über die Sulfate wissen soll,” finde ich nur verwirrend. Manchmal ist weniger mehr. Sonstiges: Den Preis finde ich nicht zu teuer für dieses Produkt. Auch der Werbeständer ist ansprechend. Es sollte mehr darauf eingegangen werden, dass angegriffenes Haar ausreichend gepflegt und repariert wird.

24.04.13 -15:45 Uhr

von: 7499Stern

Ja, die Farbgebung der präsentierten Produkte finde ich sehr schön und
edel. Ebenso den Verkaufsaufsteller, wo die Haarpracht des Models sehr
gut und ansprechend rüberkommt.
In Bezug auf die fehlenden Sulfate würde ich mehr auf das “nun nicht
mehr austrocknen” der Haarstruktur, aufmerksam machen, und mehr
Gewicht auf die Pflege legen. Mit fehlenden Sulfaten kann ein normaler Bürger nicht viel anfangen.
Sonst finde ich das ganze Projekt gelungen.

24.04.13 -15:52 Uhr

von: sofie55

Ich hätte gerne auch Bilder mit älteren Frauen nicht nur die schönen und jungen. Sonst ist Ihr Marketing für mich OK!

24.04.13 -15:56 Uhr

von: testy8

Die Farbe gefällt mir auch sehr gut und erscheint sehr edel! Ich hätte mir ein etwas “natürlicheres” Model besser vorstellen können. Würde auch nicht so sehr auf die Sulfate eingehen, sondern mehr auf die Pflege!
Ansonsten eine sehr gelungene Aktion!

24.04.13 -16:08 Uhr

von: GlitzerponysRanch

Also ich würde auch sagen, dass aufgrund des allgemeinen deutschen Desinteresses an chemischen Zusammensetzungen der Begriff “Sulfat” auch auf Chinesisch draufstehen könnte und keinem würde es auffallen: Sprich der Begriff wird von vielen ausgeblendet.
Von meinen Bekannten konnte auf Nachfrage keiner so richtig etwas mit dem Begriff Sulfat im Kontext Haar etwas anfangen.

Ich muss allerdings zugeben, dass seit ich mich in diesem Projekt näher mit Sulfaten beschäftigt habe, ich bei anderen Marken genauer darauf geachtet habe, ob da Sulfate drin sind.

Vielleicht sollte man sich hier eher auf den Vergleich mit anderen Produkten beziehen? Ich meine darauf zu verweisen, dass andere Salze aus Schwefelsäure in ihre Produkte tun, wäre vielleicht schon verständlicher und würde die Leute u.U. eher dazu veranlassen ein innovatives Produkt dem bisherigen vorzuziehen, bzw. darauf zu achten, was bei anderen Produkten enthalten ist.

Den Haarexperten finde ich auch etwas nichtssagend, der müsste da nicht unbedingt drauf sein, zumal ich ihn noch nie zuvor irgendwo gesehen habe… hier sollte, wenn überhaupt ein Werbegesicht abgebildet sein muss, eher jemand bekannteres abgedruckt werden.

Das Präsentationsdesign von Flyer und Aufsteller sieht edel aus und gefällt mir sehr gut.

Die Fotoanzeige von der Frau mit dem geschmeidigen Haar ist schön anzuschauen. Das Produkt wirkt exklusiv, jedoch finde ich, dass die Wirkung des Produkts damit in den Hintergrund gestellt wird, denn das Bild sieht so nach einem Poster beim Friseur aus und würde ich es zum ersten Mal sehen, könnte ich nicht sagen ob hier ein Färbung, ein Haarpflegemittel oder ein Stylingprodukt beworben wird.
Vielleicht sollte man eher sowas wie ein Foto machen, wo die Frau auf der einen Seite strapaziertes Haar hat und auf der anderen sSeite dank EverRich dann glattes schönes Haar wie von Zauberhand. Die Werbekampagne müsste ja deswegen nicht ihren exklusiven Charakter einbüßen, ferner man es wieder entsprechend dem oberen Format gestaltet.

Ich hoffe, das war jetzt nützlich für Moritz : )

Liebe Grüße,
GP

24.04.13 -16:15 Uhr

von: MyTinkerbell

Ich finde die Produktpräsentation sehr gut. Die Farben, Fotos und die Produktgestaltung lassen auf ein sehr hochwertiges Produkt schließen.
Eine gelungene Inszenierung, die sehr edel wirkt.

24.04.13 -16:22 Uhr

von: flottemaus

Ich finde die Hintergrundfarben zu hell. Würde man diese dunkler setzen, kämen die tollen Farben der Produkte noch besser zur Geltung.

Das Modell ist perfekt. Die Haarfarbe ( hätte ich auch gerne! ;-) ) passt absolut Super zur Farbe der Produkte. Genial ausgewählt! Aber auch hier würde ein dunklerer Hintergrund noch besser passen und das Produkt somit hervorheben.

Ich stehe zwar nicht auf Männer mit langen Haaren, aber ein Haarexperte mit einem gepflegten natürlichem Lockenkopf würde die Werbung lockerer machen und somit. So wirkt die Werbung ein wenig, als wäre eure sulfatfreie Pflege eher etwas für biedere ältere Männer (meine Meinung).

24.04.13 -16:32 Uhr

von: Magelan

Ich finde die Produktpräsentation und auch die Werbeanzeige und den Flyer sehr gelungen. Die Farbgebung macht das ganze richtig edel aus und es wirkt aufgeräumt und sortiert. So schaue ich mir gerne die Produkte an.
Allerdings halte ich es nicht für notwendig daraufhinzuweisen, was Sulfate für negative Eigenschaften haben, da kein enthalten sind und EverRich es nicht nötig hat anderen Produkten mit Sulfaten einen negativen Touch zu geben.

24.04.13 -16:37 Uhr

von: Dana16

Hallo Moritz,
die anzeige ist präsent und ansprechend…gute darstellung der haare aber das haben alle shampoo´s, der ständer ist gut, weil er alles auf einem fleck anbietet…immer besser.
es macht auf alle fälle einen hochwertigen exclusiven eindruck und lockt zum probieren…
merkwürdig fand ich, das es bei douglas schon diese artikel zum herabgesetzten preis gab..warum? sind doch neu…vermittelt den eindruck sie laufen nicht.?!
vielen dank das ich testen durfte…..mir gefällt es sehr gut und ich werde es mit einer spülung optimieren und weiter verwenden……einige meiner freundinnen haben es sich schon gekauft und sind weiter begeistert.

24.04.13 -16:39 Uhr

von: Feuerkopf

hi, das war auch mein erster Gedanke als ich online im Douglas Shop etwas bestellt hatte.

24.04.13 -17:23 Uhr

von: Skoop

@Dana16: Individuelle Rabatte im Einzelhandel kommen oft durch zahlreiche Faktoren zustande. Hierbei gibt es meist sehr unterschiedliche Strategien und Absichten, die oft keinen direkten Rückschluss auf die ursprüngliche Absicht der Preisreduzierung zulassen.

24.04.13 -17:33 Uhr

von: NudelSimone

Die Frontansicht des Flyers sticht durch die geerdeten Brauntöne kaum ins Auge. Ich würde aus diesem Grund an dem kleinen Prospekt vorbei laufen und kein Interesse zeigen.
Außerdem sollte die Marke L’Oreal vergrößert dargestellt werden, denn mit diesem Oberbegriff kann jede Frau und auch Männer etwas anfangen und möglicherweise als ein weiter Eye-Catcher für die Front dienen.
Die Infoübermittlung finde ich gelungen, kurz aber präzise. Auch das Darstellen der unterschiedlichen Produkte der Serie mit deren Wirkungsweise ist sehr gut.

24.04.13 -17:33 Uhr

von: Tenjii

Also, die Sulfate sagen mir auch nix. Jedoch mit Ölen kann man auch keinen mehr beeindrucken, da das zur Zeit jeder in sein Produkt macht. Farbe, Verpackung und Werbung gefallen mir sehr gut. Ich war von dem Produkt sehr angetan und verwende es auf jeden Fall weiter. Egal, ob mit oder ohne Sulfaten ;-)

24.04.13 -17:35 Uhr

von: NudelSimone

Die Werbeanzeige im Magazin überzeugt mich fast gar nicht. Es wird zwar deutlich, dass das Modell gesundes Haar zeigt und dieses im Fokus steht, aber es sollte eine Haarfarbe gewählt werden, die die Mehrheit der Frauen anspricht (braun oder blond?) Ein kräftiges Rot wäre auch schön, da Frau weiß, dass dies gefärbt sein muss, die haare aber dennoch durch das Produkt nicht zu Schaden kommen.
Ansonsten ist der Informationsgehalt nahezu gleich dem Flyer und damit zufriedenstellend

24.04.13 -17:38 Uhr

von: NudelSimone

Das Gesamtpaket im Verkauf ist stimmig und farblich Ton in Ton gehalten. Jedoch wird hier nicht erischtlich, welche Infos genau an den Betrachter weitergetragen werden. Ich fände das kurze Auflisten von z.B.: schritt 1, shampoo schritt 2, spülung schritt 3, intensivkur von großem Vorteil.
Es vereinfacht nicht nur die Anwendung für den möglichen Käufer sondern regt auch zum Kauf an, denn jede Frau, die gepflegtes Haar haben möchte, wird sich dadurch alle drei Pflegeprodukte zulegen.

24.04.13 -17:45 Uhr

von: Pippa99

Die Frabgestaltung bei allen Dreien gefällt mir. Aber ich finde es störend, dass alles klein geschrieben wurde, also nicht auf Groß-und-Kleinschreibung geachtet wird.
Bei dem Flyer finde ich, ist der Schwerpunkt zu stark auf die Sulfate, die ja gar nicht enthalten sind, gelegt. Besser auf die Wirkung und die Öle hinweisen.
Das Foto von dem Modell gefällt mir nicht wirklich, es wirkt mir zu gestellt.
Den Aufsteller finde ich sehr gelungen.

24.04.13 -18:12 Uhr

von: Jasaen

Hallo, die Idee mit der Produktpräsentation am Verkaufsort finde ich gut. Dort würde ich auch gleich die EverRich Informationsflyer auslegen.
Den Informationsflyer so wie er momentan hier als Link hinterlegt ist finde ich ehrlich gesagt nicht gut. Das Sulfate das Haar schneller austrocknen und botanische Öle besser sind, ist leicht gesagt. Aber wieso ist das so? Das kann man sicher mit ein paar biologisch oder chemischen Argumenten untermauern. Momentan hat der Flyer meiner Meinung nach keinen Überzeugungskraft. Er enthält lediglich die paar typischen Verkaufssätze, die man in jeder Werbung zu hören bekommt. Da denk man eher das man verarscht wird, als das es wirklich stimmt.
Also hier mein Tipp: ein paar Erläuterungen wieso Sulfate so schlecht sind wären nett, evtl. auch eine Statistik zu dem Thema wie “in wie vielen Pflegeprodukten sind Sulfate enthalten”.

Farbgebung und Bild finde ich in Ordnung. Obwohl ich glaube, dass man das auch mit etwas Farbe freundlicher und ansprechender gestalten kann.

Den Typen als Haarexperten. Wer ist das überhaupt? Ich glaube die meisten kennen den gar nicht. Von daher eher sinnlos. Wieder der Verweis auf typischen Marketing-Tricks. Da fallen viele Leute mittlerweile nicht mehr drauf rein.

Ich hoffe das war hilfreich. Viele Grüße

24.04.13 -18:26 Uhr

von: ova26

Farbgebung und Gestaltung finde ich sehr schön jedoch am Inhalt würde ich was ändern, denn es ist nicht entscheident was Sulfate anrichten und viele wissen nicht was es ist!!

24.04.13 -18:28 Uhr

von: Schokidoki

Alle drei finde ich optisch sehr ansprechend. Bei der Werbeanzeige stört mich auch die durchgängige Kleinschreibung. Diesen Blog-Charme finde ich grauenhaft und passt für mich nicht zu der Eleganz, die von der Verpackung und der Bildgestaltung ausgeht. Die Zielgruppe wird dadurch automatisch auf sagen wir 25 Jahre beschränkt.
Bei Pflege für strapaziertes Haar fliege ich förmlich auch immer auf Vorher-Nachher-Bilder. Vielleicht kann man das noch irgendwie einbauen?

24.04.13 -19:08 Uhr

von: planetorbit128

Die produkt presentation finde ich hubsch allerdings nicht sehr auffällig. Ich glaub nicht das ich in geschäft stehen bleiben würde.

24.04.13 -19:37 Uhr

von: musikqueen

Ich finde alle drei gut. Gehe auch mit den Meinungen der anderen überein, dass das Thema Sulfate weggelassen werden sollte und mehr auf die Wirkung und die Öle hingewiesen werden sollte.

Mittlerweile habe ich EverRich im Drogeriemarkt entdeckt und wollte sofort zugreifen. Leider hat mich der Preis abgeschreckt.

24.04.13 -19:45 Uhr

von: Diamant1

Ich finde die Wortwahl im Informationsflyer nicht sehr ansprechend. Ja, zu Feinsten botanischen Ölen hört sich für mich an wie die Zutaten zu einem Rezept. Das Hauptaugenmerk sollte mehr auf den pflegenden Aspekt hinweisen. Z.B. Ja, zu pflegenden oder reichhaltigen botanischen Ölen.
Außerdem würde mich ein freundlich dreinblickender Eren Bektas mehr ansprechen. Die Farbgestaltung gefällt mir gut. Bei der Werbeanzeige fällt mir auf, dass das Model etwas außerirdisch aussieht. Mir würde ein natürlicher Typ mir schönem Haar besser gefallen. Wer hat schon solche Haare wie das Model.
Aber ich brauche mich nicht mehr überzeugen lassen, denn ich bin restlos begeistert von dieser Pflegeserie. Vielen Dank, dass ich mittesten durfte.

24.04.13 -20:17 Uhr

von: koffeindude

hey:) also ich muss sagen die farbgebung passend zu der verpackung ist sehr gelungen:)…das model naja für mich ist die frisur nicht ganz ansprechend aber das ist ja auch geschmackssache:P….
und vom Inhalt glaube ich dass es fast zuviele informationen enthält….klar sind Informationen wichtig aber ich denke dass viele von dem Text überfordert sind wenn sie so einen Flyer in die Hand gedrückt bekommen und dann eher ein schlechtes Empfinden hat…also weniger ist mehr.
Den Produktständer finde ich allerdings sehr gelungen :)

24.04.13 -20:19 Uhr

von: Popelst

Ich habe so eine Produktpräsentation zum Produkt nicht gesehen,ich habe es nur im normalen Regal unter allen anderen Shampoos gesehen,wo es nicht groß zur Geltung kam.
Das Haar Model finde ich nicht so gut ausgewählt,sieht eher aus wie nach einem Friseurbesuch mit neuem Haarschnitt.
Die Broschüre ist für mich ansprechend und erfüllt seinen Zweck.

24.04.13 -20:55 Uhr

von: pilzgluecklich

Hallo,
meiner Meinung nach ist L`Oréal mit dieser Produktlinie eine sehr schöne Pflegeserie gelungen. Die Verpackung und das Design sind sehr hochwertig und ansprechend aufgemacht, was man sonst nur von Friseurprodukten kennt. Da ich sehr viele Produkte von L`Oréal aus dem Friseursalon verwende und dem sehr wählerisch gegenüberstehe, bin ich von dieser Serie sehr überzeugt. Die Flyer sind auch nett gemacht, allerdings würde ich diesen Haarexperten weglassen, diese Gesichter mit den angeblichen Starfriseuren und Experten ect, die nun überall Haarpflegeprodukte produzieren, möchte man gar nicht sehen, die nerven.
Das hervorheben der Sulfate finde dich gar nicht so schlecht, als Laie hat man das Gefühl etwas besonderes zu kaufen und evtl. beschäftigt sich der Eine oder Andere mal mit dem Thema :-)
Bei den Aufstellern würde ich noch ein Tester als Geruchsprobe zur Verfügung stellen, Frauen kaufen auch gerne nach der Nase :-)
Ich wünsche L´Oreál viel Erfolg mit dieser Prodkutlinie.

24.04.13 -21:37 Uhr

von: NeverMind_

Hallo Moritz,

hier meine persönliche Meinung zu Flyer etc.

Flyer: Wir als Tester und Experten wissen für was EverRich steht, allerdings glaube ich nicht, dass man Kunden mit der Aussage “Ja zu feinsten botanischen Ölen, Nein zu….” gewinnen kann. Meiner Meinung nach sollte der Slogan so formuliert sein, dass er einen sofort überzeugt, aber auch einfach und für alle Bildungsschichten verständlich klingt: “Trockenes Haar? Mit EverRich zum Glanz und Seide ganz ohne Chemie”. Und ist die letzte Seite mit “Entdecken Sie…” überhaupt notwendig?

Werbeanzeige:
Das Bild mit den Haaren finde ich super, aber die weiße Aufschrift ruiniert es total. Zudem stört mich die kleinere Schrift direkt neben dem Bild. Niemand findet Kleingedrucktes super. Mit einem Slogan kann man viel mehr aussagen. Der Text rechts außen sagt doch schon alles!

Verkaufsort:
Ich finde, dass diese Pappschachtel sehr billig und instabil wirkt, wenn ich ein hochwertiges Produkt kaufe, soll es auch hochwertig dargestellt werden. Ich finde es schade, dass oben nicht gleich das Bild mit den Haaren beginnt, sondern dass nochmals Loreal erst mal draufstehen muss. Es steht doch eh schon an weiteren fünf stellen und wenn jemand das Produkt anspricht, dann wird dieser sich auch merken wer dieses Produkt anbietet.

Ich hoffe die Kritik ist hilfreich.

Viel Erfolg und viele Grüße!

24.04.13 -21:42 Uhr

von: Regine.W

Hallo Moritz,
Danke dass ich die Produktserie EverRich testen durfte, die Intensivkur und meine gepflegten glänzenden Haare haben mich restlos überzeugt. Ich werde die Produkte trotz des hohen Preises weiter verwenden!
Die Farbgestaltung der Werbeanzeige, des Flyers und der Verpackung finde ich sehr gelungen und ansprechend.
Das Foto des Models gefällt mir. Aber der Haarexperte und die Auflistung der negativen Eigenschaften von Sulfaten sprechen mich nicht an! Warum so viel Kritik? …..lieber mit pflegenden oder reichhaltigen botanischen Ölen überzeugen!
Der Ständer gefällt mir …er lockt mit hochwertigen exclusiven Plegeprodukten.

24.04.13 -22:05 Uhr

von: lila1983

Hallo Moritz,
mir gefällt die goldene Aufmachung sehr gut. Was mir gar nicht gefällt ist das Model, ihre Haare sehen mir zu unnatürlich aus. Den meisten Menschen mit denen ich gesprochen habe war es völlig egal ob Sulfate in dem Produkt enthalten sind oder nicht, sie interessierten sich eher für den tollen Duft und die supergeniale Pflegewirkung. Den Pflegeexperten finde ich persönlich recht überflüssig, denn es gibt viele Menschen die sich für Experten halten und nur weil sie in einer Werbung auftauchen macht sie das für mich nicht glaubwürdiger. Bei diesem Produkt sollte die Werbung eher die Öle hervorheben.

24.04.13 -22:19 Uhr

von: Martisha

Im Grossen und Ganzen find ich den Auftritt gut.
ABER… ein paar Kleinigkeiten:
Wer ist Eren Bektas?
Haarfarbe des Models könnte dein Eindruck für gefärbtes Haar verleihen… Hier geht die Anwendung für das “normale” Haar ein bisschen verloren.
Eine eventuelle grafische Aufzeichnung, wie die Konsistenz auf dem Haar wirkt bzw. wodurch sich das zu normalen Shampoos / Kuren unterscheidet, wäre von Vorteil.
Vorher- und Nachherbilder vermisse ich ebenfalls.

24.04.13 -22:23 Uhr

von: NadinesEmail@gmx.de

golb-braun exzellente luxuriöser Auftritt – sehr passend. Das Bild mit dem Modell irritierend – wer will so einen Haarschnitt im echten Leben? Nicht nur der Glanz sondern auch der Schnitt fallen zu erst ins Auge. Über eine Haarfarbe werde ich mich nicht äußer, so lange er nicht gebleicht-blond ist, sieht es meist relativ natürlich aus. Flyer und Aufsteller finde ich dem schlichten luxuriösen Auftritt angemessen, zu flippig wäre wieder unseriös

25.04.13 -07:47 Uhr

von: Humpelchen

Der Hinweis, dass keine Sulfate enthalten sind, würde ich nicht so in den Vordergrund stellen. Die Aufmachung finde ich sehr gut, die goldene Farbe strahlt das Gefühl von Luxus aus.

25.04.13 -09:22 Uhr

von: steffi1109

die Farbgebung finde ich sehr gut – passt ideal.
Ich würde die deutsche Rechtschreibung einhalten – hat mich etwas verwirrt, dass alles klein geschrieben ist
ich würde auch Vorher- und Nachherbilder mit aufnehmen

25.04.13 -14:08 Uhr

von: setzkasten

die Farbe finde ich ganz gut, wirkt edel und luxuriös – das Model gefällt mir nicht – zu gestellt, wenn sicherlich auch edel, aber der Ottonormalverbraucher weiß ja, dass hier stundenlanges Styling für notwendig ist und die Zeit hat keiner……..
Sulfatfrei und damit der Eindruck des Natürlichen finde ich gut…..das wird viele von dem Produkt überzeugen…….
experte wirkt nicht sympathisch
Produktpräsentation am Stand gefällt mir sehr gut…..

25.04.13 -14:51 Uhr

von: Mesmerizing

ich finde auch, dass zu viel auf die wirkungen des sulfats eingegangen wird.. ein model finde ich gut, allerdings fände ich etwas natürlicheres mit einem vor& nachher foto viel besser, das wirkt authentischer. ansonsten finde ich das sehr gut gelungen.

25.04.13 -17:48 Uhr

von: Cyperella

Hallo lieber Moritz,

zu den Marketingmaßnahmen bezüglich des Flyer’s möchte folgendes sagen:

- Sulfat frei sollte man in der Erklärung auf jeden Fall erwähnen (Leute sollen informiert sein)
Aber nicht ständig und nicht im ersten Satz, denn es ist wichtiger, was in dem Produkt drin ist und nicht was nicht drin ist. (wobei der in Gold geschriebene kurze Satz kann bleiben aber der nächste Satz in schwarz geschrieben auf der linken Seite sollte erwähnen und hervorheben, dass das Haar wie Seide sich anfühlt.

-das Bild vom Haarexperten finde ich unwichtig- mir fehlt auf dem Flyer ein tolles Model mit tollen glänzenden Haaren.

Zur Maßnahme Magazine:

Auch hier ist das Bild vom Haarexperten unwichtig und uninteressant –hierfür würde ich den Platz nutzen und das Foto 2/3 der Seite nutzen- denn was spricht mehr für sich als Bilder!!!!
Und der Satz: die Innovation/frei von austrocknenden Sulfaten/für ein seidiges Haargefühl
Innovation kommt aus dem Lateinischen und versteht bestimmt noch nicht einmal die hälfte der deutschsprachigen Gesellschaft- deshalb immer so einfach und verständlich wie möglich.
Und immer die Attribute, die man gerne hätte:
Seidiges Haargefühl(Haare wie Seide) /verführerischer Duft/ kostbare Nährstoffe/Öle oder
Sinnliches Haarerlebnis

Produktpräsentation am Verkaufsort:

Ist mir etwas zu bieder und langweilig…..
Das seitliche Plakat(mit den Ölen) rechts ist nichts sagend, hier wäre ein großes Foto von dem Model viel aussagekräftiger, denn damit identifiziert sich die Frau- sie möchte auch solch einen Glanz, solch schöne Haarfarbe (wie schon oben erwähnt- Bilder sagen mehr als tausend Worte)
Mein Vorschlag wäre das Frisurenbild oben viel größer auffälliger (2/3 des Bildes) und dann
EverRich ohne den langen Text (den ließt dort oben niemand und merke: Der Mensch ist von Natur aus faul- es muss sachlich kurz prägnant sein….
Das würde ich seitlich rechts, in großen, kurzen Sätzen schreiben aber bitte ein viel kleineres Plakat.
Und wenn ich zur Farbauswahl kommen darf- beige mit gold ist einfach in der heutigen Zeit nicht angesagt und sieht zu bieder aus- es soll ja auch junge Kunden ansprechen.
Auch der Promotionstand selber könnte ausgefallener sein-(erinnert mich an die 90 iger bei jedem Frisur)

Die Frage, wie man das Produkt noch bekannter machen könnte, indem man in ausgewählten Zeitschriften Sachets rein gibt oder zu jeder exklusiven L’Oréal Haarfarbe, die es zu kaufen gibt ein gratis Sachets dazu.

Wertvolle Tipps von mir (tätig im Marketing)für Euch 

Macht’s Beste draus….

25.04.13 -19:17 Uhr

von: Kay91

Hi,

also erstmal muss ich sagen, dass ich das gesamte Marketing sehr edel und einheitlich gestaltet finde.
Ein minimaler “Bruch” in Form eines Farbtupfen/Streifen oder ähnliches (z.B in den aktuellen Neonfarben) würde alles etwas auflockern und evtl modernen erscheinen lassen.

Ansonsten finde ich diese “Kleckse” in der Werbeanzeige in Magazinen, die links unter den Produkten sind, etwas seltsam. Die würde ich eher weg lassen.

Leider ist die Verschlussnaht oben meines Shampoos bei der 2ten Benutzung heute auf gegenagen und die Creme ist herausgequollen. Das spricht nicht ganz so sehr für die gute Verarbeitung =(.

Schade. lG

25.04.13 -19:50 Uhr

von: Luthien88

Also ich finde die Farbgeung sehr gelungen. Auch die Betonung auf sulfatfrei finde ich wichtig und gut. Allerdings fände ich es noch besser, wenn noch deutlicher betont würde, dass es die Haare besonders geschmeidig macht und dabei nicht beschwert (besonders für lange Haare geeignet).

viel erfolg :)

25.04.13 -21:27 Uhr

von: SmilingAlassea

Hi,

also den Verkaufsstand finde ich gut. Fällt auf, sehr stilvoll. Was ich nicht so gut finde, ist das Model. Sie verkörpert jetzt nicht die Natürlichkeit/Wirklichkeit, die sich manche Frauen wünschen. Man möchte schließlich wissen, ob esnicht nur bei Models schöne Haare macht sondern auch bei “normalen” Frauen. Wir als Probanden wissen, dass es stimmt, was ihr versprecht… Deshalb würde ich vielleicht noch die ein oder andere Probe im Geschäft verteilen lassen!
Liebe Grüße

25.04.13 -21:37 Uhr

von: 0508

Mich hat das Produkt weitaus mehr überzeugt,als die Aufmachung .Model,Flyer etc. paßt vielleicht ganz gut in einen Frisiersalon,aber mich spricht das Design nicht wirklich an.

25.04.13 -23:24 Uhr

von: poziomka

Ich kann nur zustimmen,das Shampoo finde ich sehr gut die Maske leider nicht.Die Pakung meiner Meinung nach ist zu Goldig und glizend,mehr EKO sein wäre besser!Die standige widerholung über Ohne Sülfate finde ich auch nicht so notig.Trotztem muss ich sagen ,dass ist nur meine Meinung,weil alle meine Testerinnen finden das gut oder sogar sehr gut:Die ganze Aktion finde ich sehr interessant, hat mir wirklich Spaß gemacht und ich möchte mich sehr herzlich bedanken.Das alles hatte gute Einfluß auf meine kontakte mit anderen Leuten gemacht und natürlich meine Haare sehen jetz viel besser aus!Liebe Grüße für alle.

26.04.13 -00:21 Uhr

von: Testmamachen

Die Fleyer sind schon hochwertig. Sind eben keine vom Pizza-Laden ;-)
Sehr informativ.
Überzeugt hat mich aber das Produkt selber.
Wobei man die Pflege besser auch in der Tube anbieten sollte. Die Dose ist bei nassen Händen schlecht zu händeln.

26.04.13 -06:00 Uhr

von: suse.wumbaba

Hallo Moritz,
ich muss auch sagen das mir das Produkt wirklich gut gefällt.Die Hinweise mit den Sulfaten finde ich gut da sehr viele nicht wissen was in anderen shampoos so drin ist was das Haar schädigt.Ich muss zum thema Marketing sagen das ich hier in meiner Umgebung absolut keinerlei Marketing wahrgenommen habe.Auch bei meinem Besuch in München war weder flyer noch aufsteller etc. zu sehen.Was mir positiv aufgefallen ist das es mit in die Angebotswocje bei Rossmann mit rein genommen wurde und somit für 4,99euro käuflich zu erwerben war.
Verbesserungen hätte ich auch:man könnte den flyer in eine ungewönlichere form bringen nicht so standard.ev querformat so wie ein heft.denn es ist zb.erwiesen das karten die bei preisausschreiben eine andere haptik oder form haben eher gezogen werden bzw.gelesen werden.
MFG

26.04.13 -08:52 Uhr

von: Rosasummer

Also ich find die Gestaltung und das Layout vom Flyer und von der Werbeanzeige sehr schön. Nur sollte man das Augenmerk viel mehr auf die Werbeanzeige legen, weil ich kaum jemanden kenne, der noch einen Flyer anschaut, mitnimmt oder auch ließt!!!!
Vielleicht wäre ein Werbespot anstelle eines Flyers besser geeignet.

26.04.13 -10:46 Uhr

von: Melli429

Das Design gefällt mir auch sehr gut. Die Farben sind edel und es spiegelt Luxus für die Haare wieder.
Das Model ist passend von den Farbtönen. Allerdings denke ich auch, dass ein Vergleich (vorher-nachher) mehr überzeugen würde.
Produktproben wirken auch sehr überzeugend.
Mein Vorschlag wäre es, Produktproben in Sportvereinen oder Fitnessstudios zu hinterlassen. Jedes Mitglied bekommt eine Probe gratis und kann diese im Anschluss gleich testen.
Auch Produktproben in Zeitschriften werden gerne genutzt

26.04.13 -12:06 Uhr

von: Nuvolari2009

Ich finde die Aufmachung der Produkte wirklich sher gelungen, da sie edel wirken und auch die in den Produkten enthaltenen wertvollen Öle wiederspiegeln.
Die Werbeaufmachung finde ich auch okay.
Ich würde vielleicht in die Flyer oder einem Werbespot einen vorher-nachher Vergleich anhand eines Bildes einfügen.

26.04.13 -21:07 Uhr

von: Tester310

Aufmachung und Verpackung finde ich toll, das Gold wirkt sehr luxuriös. Die Farben der Marketingmaterialien passen gut zusammen. Allerdings kann ich das Model/ Haare nicht leiden. Die Frisur ist ZU perfekt, wirkt eher wie ein Helm und nicht natürlich. Natürlichkeit als Luxus finde ich aber eigentlich eine gute Aussage. Den Haarexperten kenne ich nicht, finde aber, das die Aufmachung der Anzeige (ohne das Model) in Magazinen durch den Haarexperten wie ein Ratgeber wirkt was sicher gewollt und auch gut ist. Die Spots (im Internet gesehen) sind mit allerdings viel zu gestellt.

27.04.13 -11:40 Uhr

von: NancyOo

Ich bin sehr traurig darüber, dass ich nicht zu den glücklichen Testern gehören durfte. Ich durfte 2012 an der Testphase von EverPure von L’Oréal Paris Hair Expertise teilnehmen, und war total begeistert und kaufe das Produkt heute immernoch. Vorige Woche habe ich mir dann einmal ein Produkt von EverRich von L’Oréal Paris Hair Expertise gekauft und war wieder einmal sehr begeistert….Einfach eine tolle Produktlinie…..Ich hoffe an neuen Produkten wieder mit testen zu dürfen….

27.04.13 -22:02 Uhr

von: Venemania

Ich benutze die Linie EverPure auch ohne Sulfate und bin sehr zufrieden.

28.04.13 -17:42 Uhr

von: hinkelu

Hallo, mir gefällt die Werbung sehr gut. Für solch ein exquisites Produkt brauch man eine hochwertige Werbung.

28.04.13 -23:06 Uhr

von: SanFey112

Sehr schöne Aufmachung des Produkts!
Spricht mich sofort an. Schade, dass ich es nicht sofort testen kann mit meinen langen Haaren :-) Ich liebe neue Produkte, die den Haaren gut tun.

29.04.13 -10:58 Uhr

von: kristja84

Hallo, mir gefällt das Produkt sehr nur bei der Werbung habe ich was auszusetzen, das Model hat einen schreklichen Haarschnitt, sorry aber es sieht total altmodisch aus.

30.04.13 -07:16 Uhr

von: Bavaria11

Mir gefallen alle drei Werbemaßnahmen sehr gut: super edel, die Farbkomposition ist megastark, mir gefällt es. Auch steht nicht zu viel Text da, die Anzeigen wirken noch luftig. Bei der Anzeige allerdings gefällt mir nicht so gut rechts in der Spalte die Auflistung der positiven Dinge in der Kleinschrift, ohne Lücken. Sowas ist aber modern, ich weiß. Ich finde es allerdings, dass man nicht auf den ersten Blick sieht, was alles Positives mit den Produkten erreicht werden kann.

02.05.13 -13:35 Uhr

von: thekla1

Meine Meinung zum Marketing:

Sulfatfrei sollte nicht ständig erwähnt werden. Ein mal reicht.

Die Haare (Frisur und Farbe) des Models wirken zu unnatürlich!
Ein anderes Model wäre besser.

Die Farben Braun und Gold reichen für die Werbung nicht aus. Sie wirken altbacken und langweilig.

03.05.13 -00:16 Uhr

von: Kamuffelchen

Das Farbkonzept gefällt mir persönlich richtig gut, wenn ich anhand der Verpackung mein Schampoo aussuchen würde, würde ich automatisch bei dieser Serie landen.

Ich muss mich allerdings meiner Vorrednerin anschließen, ich finde das Model ist nicht gut gewählt für eine Pflegeserie, die mit natürlichen und schonenden Inhaltsstoffen wirbt.
Ich würde ein model mit einer natürlichen (eher keiner) Frisur wählen. Ob blond oder Brünett, beides würde gut zum übrigen Farbkonzept passen. Alle rötlich/orangen (!!) Farbtöne mögen zwar herausstechen aber passen nicht in das Gesamtkonzept dieses Produktes.

Ich finde es okay die sulfatfreien Tenside als besonderes Produktmerkmal hervorzuheben. Allerdings ist es bei Sulfaten so, dass eine unerwünschte Wirkung auf die Haare weniger bekannt ist also z.B. bei Silikonen.
Wenn hinsichtlich der Wirkung der Sulfate vs. “normale” Tenside noch mehr aufgeklärt würde, wären hier deshalb auch nicht so viele am motzen es würde niemanden interessieren. (Was der Bauer nicht kennt…)

03.05.13 -20:35 Uhr

von: Babs67

Also, ich schließe mich da auch meinen Vorrednerinnen an.
Die Farbgestalung finde ich edel und luxuriös.
Allerdings finde ich auch, dass die Öle in den Vordergrund sollten.
Das mit den “Model” ist immer so eine Sache. Die haben meistens gar kein Pflegeprodukt nötig und man sollte da eher “alltägliche” Models nehmen. Aber das Produkt finde ich super. Danke, dass ich es testen durfte.

06.05.13 -19:25 Uhr

von: brittattirb1980

Also die Farbgebung passt super zum Produkt. Es wirkt auf jeden Fall edel und hochwertig. Bezüglich der Schwerpunktsetzung auf die Auswirkungen von Sulfaten wurde ja schon einiges gesagt. Dem kann ich mich eigentlich größtenteils anschließen. Allerdings ist es schon informativ. Ich denke, dass eine kurze Erklärung genügt, und dann sollten noch zusätzliche Informationen (durch die man erfährt was genau EverRich so einzigartig macht) angefügt werden. Ich weiß nicht warum, aber mir gefällt das Haarmodell nicht so richtig. Obwohl ich gar nicht genau sagen kann, warum. Liegt es an der Frisur? An der Haarfarbe? Keine Ahnung.

06.05.13 -20:38 Uhr

von: lina92

Hallo!
Also ich schließe mich der Meinung manch anderer an! Man sollte eher auf die Vorteile von Öl eingehen. Dieses Sulfatfreie hin und her interessiert nicht.. Es gibt ja auch andere Shampoos ohne Sulfate, ist nicht das Erste. Und diese Bilder von irgendwelchen Models bzw. von “achsoschönen” ( :D ) Haaren finde ich nicht gut. Ich habe noch niemanden gesehen, der nach einem Shampoo so schöne Haare hat. Aber das ist ja bei jedem Shampoo/Jeder Werbung so..
Die Farben finde ich gut! Sieht “edel” aus & nicht so viel schickimicki.